Schauinslandstrasse muss weiter offen bleiben - www.daniel-sander.de
25. September 2017


 

Nächste Termine

Suche

Suche

.

„Schauinslandstraße muss weiter offen bleiben“

Freiburg, den 6. Juli 2010

 

Zu der nun von Einzelnen erhobenen Forderung, die Straße auf den Schauinsland (L124) für Kraftfahrzeuge generell zu sperren und daraus eine Fahrradstraße zu machen, äußert sich CDU-Stadtrat Daniel Sander, Mitglied im Verkehrsausschuss der Stadt Freiburg:

 

„Der Grünen-Stadtrat Helmut Thoma hat seinen zahlreichen populistischen Aktionen nun eine weitere hinzugefügt.

 

Nicht genug, dass er völlig realitätsfern 24-Stunden Tempo 30 und ein generelles LKW-Fahrverbot auf der B 31 einführen wollte, die westliche Waldseestraße nicht an 15 Tagen im Jahr für je eine Stunde für den Verkehr nach SC-Spielen freigeben wollte und jetzt bastelt er an der „Ordnung des wilden Fahrradparkens“ vor dem SC-Stadion.

 

Nun will er auch noch die generelle Sperrung der Straße auf den Schauinsland für Kraftfahrzeuge und die Schauinslandstraße zur reinen Fahrradstraße umwidmen. Wie bei der B 31 will er den heutigen Verkehr auf den Schauinsland über andere Straßen des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald, hier durch Oberried, abwickeln.

 

Dies darf und kann nicht sein. Eine Verlagerung unseres Verkehrs auf unsere Freunde und Nachbarn in den umliegenden Städten und Gemeinden ist unseriös. Dies lehnen wir ab.

 

Der Schauinsland ist Freiburgs Hausberg. Wir und die Gäste unserer Stadt müssen auch auf unserer Gemarkung auf den Gipfel kommen.“

 

 



.

xxnoxx_zaehler