gruene und spd schaden dem sportclub - www.daniel-sander.de
24. November 2017


 

Nächste Termine

Suche

Suche

.

Grüne und SPD schaden dem Sportclub Freiburg

Freiburg, den 18. Juni 2010

Beschluss im Verkehrsausschuss rein ideologisch

 

Zu dem durch Grüne und SPD im Verkehrsausschuss herbeigeführten Beschluss, dass nur in außergewöhnlichen Situationen nach Spielende des SC Freiburgs die westliche Waldseestraße geöffnet werden darf, nimmt die CDU-Stadtratsfraktion mit ihren beiden Verkehrsausschussmitgliedern Hermann Aichele und Daniel Sander wie folgt Stellung:

 

Wiehre-Stadtrat Hermann Aichele: „Es ist kaum nachvollziehbar, dass an maximal 17 Tagen im Jahr für eine Stunde die westliche Waldseestraße nicht geöffnet werden kann, um die Verkehrssituation im Osten unserer Stadt zu entspannen.“ Bereits jetzt habe man an zwei Spieltagen Rücksicht auf die Krötenwanderung genommen. „Dann bleibt die Waldseestraße noch 15 Stunden im ganzen Jahr für den SC geöffnet. Das dürfte doch wirklich kein Problem sein.“

 

„Dieser Antrag von Bündnis 90/Die Grünen ist sach- und realitätsfremd. Er ist rein ideologisch. Wenn diese negative Haltung gegenüber dem SC auch bei anderen Entscheidungen im Freiburger Gemeinderat Mehrheiten findet, kann dies dazu führen, dass sich der Sportclub aus dem Stadtgebiet Freiburgs mittelfristig zurückziehen wird“, so Stadtrat Daniel Sander. „Das hat dann Stadtrat Helmut Thoma, der Initiator dieses Antrags, zu verantworten, der sich als ehemaliger Gegner der B 31 Ost nun als großer Verkehrspolitiker im Osten Freiburgs aufspielt.“

 

Der sportpolitische Sprecher der CDU-Fraktion Stadtrat Hermann Aichele dazu: „Es wäre fatal für die Stadt Freiburg, wenn sich die Entscheidungen gegen den SC fortsetzten und durch weitere realitätsfremde Aktionen der Sportclub sich nicht mehr vom Freiburger Gemeinderat vertreten fühlt. Renommee und viel Geld werden dann aus der Stadt Freiburg abgezogen.“

 

Beide CDU-Stadträte bedauern das Abstimmungsergebnis im Verkehrsausschuss. „Wir werden den SC nicht aus Freiburg vertreiben“, so die beiden Stadträte Hermann Aichele und Daniel Sander abschließend.

 

 



.

xxnoxx_zaehler